Ärzteehepaar hilft in Peru -Einladung zum Vortragsabend

Datum und Uhrzeit: 
Freitag, 7. September 2018 - 19:30
Ort: 
Ev. Gemeindehaus Vögelsen

Ein Krankenhaus für die Quechuas in Peru-
Dr. David Brady berichtet.

-----

Im August 2015 ist das Ärzte-Ehepaar Brady, David und Dorothea, geb. Kemmler, mit ihren drei Kindern zum zweiten Mal ins Hochland von Peru aufgebrochen, um Dank vieler Spenden in dem modernen Missionshospital Diospi Suyana den Quechua-Indianern medizinisch zu helfen.

Für die peruanischen und ausländischen Kinder wurde inzwischen auch eine moderne Schule errichtet, um dem peruanischen Bildungsnotstand wenigstens lokal zu begegnen.

Die Jahreslosung 2018 bekommt hier ganz konkret Bedeutung: "Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.", Offenbarung 21,6. - Zu Beginn des Jahres 2018 erreichte uns ein Brief mit aktuellen Informationen. Passend zur Jahreslosung wird darin von dem alten Bewässerungssystem aus Inkazeiten berichtet. "Nach einer 5-stündigen Wanderung und über 1000 Höhenmeter, erreichten wir verschwitzt und müde eine Quelle mit glasklarem Gebirgswasser. Dieses wird nicht nur für die Bewässerung genutzt, sondern ein Teil wird eingefasst und kommt in einem unterirdisch verlegten Rohrsystem bis zu uns ins Dorf und trägt zur Trinkwasserversorgung Curahuasis bei. Wasser ist ein unglaublich kostbares Gut in den oft trockenen Andenhochtälern. Wie viel Mühe steckt hier hinter der Wasserversorgung!

Gott hat ein Wort für uns alle, die wir manchmal geplagt und beladen sind. Er spricht: „Bei mir bist du an der Quelle. Bei mir gibt ́s genug, immer genau zur rechten Zeit. Mit deinen Reserven kommst du vielleicht nicht weit, aber ich habe alles dabei, was du brauchst, um ans Ziel zu kommen. Für dich ganz umsonst!“

Im Krankenhaus hatten wir viele Auf ́s als Ab ́s. Ende August 2017 feierten wir das 10-jährige Bestehen von Diospi Suyana, zunächst hier in Curahuasi und 6 Wochen später auch in Deutschland. Es gibt viel Grund dankbar zu sein.

250.000 Patienten wurden bisher behandelt, nach wie vor liegt der Fokus auf der armen Landbevölkerung. Der erste Stock bietet nun 45 zusätzliche Betten, nächstes Jahr sollen zwei neue OP ́s gebaut werden. David wird dieses Jahr mehr als 450 Eingriffe durchführen, das ist Rekord. Der Andrang auf die Urologie ist immer noch groß. Doro ist an zwei Tagen die Woche die Kinderärztin vor Ort.

https://de.wikipedia.org/wiki/Diospi_Suyana

 

Klicken, um zu öffnen: 

Familie Brady in Peru